Kultur

Wenn Sie bei uns am Ammersee Urlaub machen, sollten Sie auf keinen Fall folgende Kulturhighlights verpassen:

Kloster Andechs

Kloster Andechs, von Utting aus gut sichtbar auf dem Heiligen Berg über dem Ostufer des Ammersees inmitten des Fünf-Seen-Landes, ist seit über einem halben Jahrtausend ein beliebtes Ziel für Pilger.

Besuchen sollten Sie neben der Klosterkirche auch die Brauerei, das Bräustüberl und den Klostergasthof. Berühmt wurde Andechs in den letzten Jahren nicht zuletzt wegen des großen kulturellen Angebotes im Fürstentrakt und im „Florian-Stadl“.

Der Florian-Stadl ist inzwischen zu einem Zentrum des Kulturschaffens in der Region und zu einer festen Spielstätte für das jährlich stattfindende Orff-Festival geworden.

Auch der Andechser Kräutergarten ist ein lohnender Ausflug für alle, die sich für Küchen- und Heilpflanzen interessieren.

Von Utting fahren Sie zum Beispiel mit einem Dampfer der Bayerischen Seenschifffahrt nach Herrsching. Eine Wanderung durch das schöne Kiental führt in einer Stunde hinauf auf den Heiligen Berg.

Romantikstadt Landsberg am Lech

Nur ca. 20 km von den Orten am Ammersee-Westufer entfernt liegt Landsberg und zeigt „Romantik am Lech“. Die Stadt wurde 1158 von Heinrich demLöwen gegründet und hatte damals Bedeutung als Grenzstadt zu Schwaben, Zollstation und später Handelsplatz für das „weiße Gold“, das Salz.

Schon im Mittelalter zog Landsberg Besucher an, doch heute sind Landsbergs Tore weit offen für Besucher aus aller Welt. Weit über seine Stadtmauern hinaus genießt Landsberg einen Ruf als Kulturstadt mit großem Angebot: Das Stadttheater, wo Künstler wie Lola Reindl und Hannes Schätz nach dem Krieg die Landsberger Bühne gründeten, ist heute Gastspielhaus für renommierte Tanz- und Theatergruppen. Rock- und Popbands treten im Sportzentrum auf, Liebhaber klassischer Musik finden in Landsberg ein abwechslungsreiches Programm alter und neuer Meister. Dafür bietet der Festsaal des Rathauses ein besonders feierliches Ambiente.

Die internationalen Orgelkonzerte in der Stadtpfarrkirche Mariaä Himmelfahrt begeistern regelmäßig ein großes Publikum.

Stadtführungen zu allen Sehenswürdigkeiten finden von Mai bis Oktober jeden Sonntag und Mittwoch Nachmittag um 14.30 Uhr statt. Sie dauern ca. 1,5 Stunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Gäste treffen sich einfach am Marienbrunnen.

Die Kommentare wurden geschlossen